Der Volksaufstand in Ostberlin und der DDR

Der Volksaufstand in Ostberlin und der DDR
Erschienen: Februar 2003
Seiten: 65 Seiten
ISSN: 1619-8336
Inhalt:
  • Selten fand ein historisches Ereignis in der deutschen Öffentlichkeit ein halbes Jahrhundert im Nachhinein derart großes Echo wie der 17. Juni 1953. Gleichmut bis hin zum Desinteresse am »Tag der deutschen Einheit« auf der einen und Verdrängung bis hin zur Tabuisierung auf der anderen Seite hatten die Erinnerung an die Geschehnisse verschüttet.

    Im Westen meinte Ernst Lemmer, Bundesminister für Gesamtdeutsche Fragen, trotzig, dass »Sonntagsreden« erforderlich sind, "damit das Volk nicht einschläft". Im Osten fragte der gefürchtete Minister für Staatssicherheit, Erich Mielke, erst im Angesicht der beginnenden Wende von 1989 einen Untergebenen, "ist es so, dass morgen der 17. Juni ausbricht?"

Fk. PhS Berlin e.V.

  • Platz der Luftbrücke 6
    12101 Berlin
    +49 (0)30 4664 994762
    Info @ PhS-Berlin.de
  • Folgen sie uns auch auf:

Weiteres

PhS Fk. Polizeihistorische Sammlung Berlin e.V. Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.