Modell 47

Modell 47
So getragen 1948 - 1961
Um der Polizei ein einheitliches, uniformiertes Bild in der Öffentlichkeit zu geben, wurde 1947 beschlossen, für die drei Westsektoren eine einheitliche Uniform zu beschaffen, die Anfang 1948 zur Ausgabe kam und die Bezeichnung Modell 47 trug. Der nebenstehende Polizeiwachtmeister trägt dieses Modell, welches bis zur Einführung des Lippschitzmodells im Jahre 1961, getragen wurde. Weiterhin befindet sich am schwarzen Koppel die Streifentasche, der sogenannte Starkasten und die Handfeuerwaffe. Auf dem Koppelschloss ist der Polizeistern mit dem Berliner Wappen. Der schwarze Tschako wurde am 30.09.1951, anläßlich der Großen Polizeischau im Olympiastadion, der Berliner Bevölkerung vorgestellt. Vorher wurde zum Model 47 eine Schirmmütze in der Farbe der Uniform getragen. Zum Rock trug der Streifenbeamte eine lange Tuchhose, bei Sondereinheiten wurden auch Stiefelhosen verwendet.

Fk. PhS Berlin e.V.

  • Platz der Luftbrücke 6
    12101 Berlin
    +49 (0)30 4664 994762
    Info @ PhS-Berlin.de
  • Folgen sie uns auch auf:

Weiteres

PhS Fk. Polizeihistorische Sammlung Berlin e.V. Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.