Königliche Schutzmannschaft zu Berlin

Königliche Schutzmannschaft zu Berlin
So getragen 1898

Der Schutzmann in der Kaiserzeit. Die Uniform wurde militärischer. Der Zivile "Look" wurde abgeändert in einen Uniformrock mit Knopf-Doppelreihe und Pickelhaube. Dazu ein Säbel, der nicht nur der als Uniformverschönerung gedacht war, sondern auch als Waffe galt. In dieser Zeit (hohe Arbeitslosigkeit ) lebte der Schutzmann bereits gefährlich.

Die Uniform bestand aus einem halblangen dunkelblauen Waffenrock, eine dunkle Hose, eine Pickelhaube mit silberfarbener Helmverzierung mit den königlichen Initialen.

Fk. PhS Berlin e.V.

  • Platz der Luftbrücke 6
    12101 Berlin
    +49 (0)30 4664 994762
    Info @ PhS-Berlin.de
  • Folgen sie uns auch auf:

Weiteres

PhS Fk. Polizeihistorische Sammlung Berlin e.V. Alle Rechte vorbehalten.