Die 11. Einsatzhundertschaft beim Einsatz in Weimar

Die 11. Einsatzhundertschaft (EHu) sollte im Rahmen des vorgegebenen Fortbildungs- und Trainingskonzeptes vom 22. 8. bis zum 2.9.1994 ihr Einsatztraining durchführen.
Für diesen Zeitraum stand sie aber auch als Landeseinsatzreserve zur Verfügung und konnte für unvorhergesehene Anlässe alarmiert und eingesetzt werden. Dies geschah dann bereits vom 19. bis 21. August 1994, als die 11. EHu wegen einer angekündigten NPD-Versammlung nach Weimar beordert wurde.
Nach einer Verabschiedung durch den damaligen POR S. und unter Führung des Einsatzhundertschaftführer (EHuf) PHK M. erfolgte am 19. August die Anfahrt zur Unterkunft in eine Bundeswehrkaserne in Gera. Einsätze außerhalb Berlins waren damals noch die Ausnahme.
Am 20. August fuhr die 11. EHu nach Weimar. Streifengänge und Verlegungsfahrten in der Stadt und zur Gedenkstätte Buchenwald gehörten zum Einsatzauftrag. Versammlungsteilnehmer der NPD tauchten nicht auf, sodass der Tag ruhig verlief und am 21. August die Rückfahrt erfolgte.

Unsere Schlagworte

19 August | 1994

Bilder gesucht

Die Polizeihistorische Sammlung Berlin beim Polizeipräsidenten in Berlin ist im Besitz einer großen Fotodokumentation. Jedoch gelingt es uns nicht immer, für jedes Ereignis ein adäquates Foto oder Filmsequenz anzubieten. Sie haben zuhause Bildmaterial von Einsätzen oder Ereignissen mit Polizeibezug? Hier erhalten Sie die Möglichkeit, ihre "Schätze" einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Bitte senden Sie diese an die :

Polizeihistorische Sammlung Berlin
Platz der Luftbrücke 6
12101 Berlin
an Herrn Olt

Bitte geben Sie auf einer kleinen Bildbeschreibung ihre Daten für Rückfragen an. Sie müssen der Inhaber der Rechte sein und uns erklären, dass wir die Bildmaterialien verwenden dürfen.

Kooperationen

Auto-Reifen-Leidig
Oldtimer Ersatzteile Berlin
Lack- und Karosseriezentrum der Mercedes-Benz Niederlassung Berlin
DRK Spandau
Automobile Libera
Peter Eberling

Fk. PhS Berlin e.V.

  • Platz der Luftbrücke 6
    12101 Berlin
    +49 (0)30 4664 994762
    Info @ PhS-Berlin.de
  • Folgen sie uns auch auf:

Weiteres

PhS Fk. Polizeihistorische Sammlung Berlin e.V. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.