In Memoriam: † Polizeiobermeister Andreas Weber


Ehrengarde im Polizeipräsidium

Am 11. Oktober 1990, gegen 14.35 Uhr, wurden Polizeikräfte des A 33 nach Berlin-Tiergarten in die Straße Alt-Moabit 83b alarmiert. Dort war es in einer Wohnung eines 59jährigen Vaters zum Streit mit seinem 28jährigen Sohn gekommen, bei dem dieser seinen Vater mit einem Messer an der Hand verletzte.

Beim Eintreffen der Polizeikräfte war darunter auch Andreas Weber vom Streifendienst-Verbrechensbekämpfung des A 33. Er und weitere Polizeibeamte befanden sich in der Wohnung, als der Sohn den eigenen Vater plötzlich packte und weiter mit dem Messer bedrohte.

Durch Zureden versuchte ein Polizeihauptkommissar (PHK) des A 33 den Sohn von der Tatausführung abzubringen und aufzugeben. Es nützte nichts.

Als der Vater versuchte sich von seinem Sohn loszureißen, stach der Sohn nach ihm und dem nahestehenden Andreas Weber. Beide erhielten von dem Sohn einen Stich in den Oberkörper.

Anschließend stach dieser auch auf sich ein und rannte danach aus der Wohnungstür. Auf der Straße brach der Täter schließlich tot zusammen. Ein Stich hatte die Herzgegend getroffen.

Andreas Weber wurde wie der Vater schwer verletzt in ein Krankenhaus transportiert. Während der Vater überlebte, verstarb Andreas Weber am 12. Oktober 1990 um 00.40 Uhr.

Er wurde auf dem Städtischen Friedhof Steglitz beerdigt und hinterließ eine Frau und ein Kind.

Bildnachweis(e):

Aus dem Archiv der Polizeihistorischen Sammlung Berlin

Unsere Schlagworte

11 Oktober | 12 Oktober | 1990 | A 33 | Andreas Weber | Memorian | Messer

Bilder gesucht

Die Polizeihistorische Sammlung Berlin beim Polizeipräsidenten in Berlin ist im Besitz einer großen Fotodokumentation. Jedoch gelingt es uns nicht immer, für jedes Ereignis ein adäquates Foto oder Filmsequenz anzubieten. Sie haben zuhause Bildmaterial von Einsätzen oder Ereignissen mit Polizeibezug? Hier erhalten Sie die Möglichkeit, ihre "Schätze" einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Bitte senden Sie diese an die :

Polizeihistorische Sammlung Berlin
Platz der Luftbrücke 6
12101 Berlin
an Herrn Olt

Bitte geben Sie auf einer kleinen Bildbeschreibung ihre Daten für Rückfragen an. Sie müssen der Inhaber der Rechte sein und uns erklären, dass wir die Bildmaterialien verwenden dürfen.

Kooperationen

DRK Spandau
Peter Eberling
Auto-Reifen-Leidig
Oldtimer Ersatzteile Berlin
Automobile Libera
Lack- und Karosseriezentrum der Mercedes-Benz Niederlassung Berlin

Fk. PhS Berlin e.V.

  • Platz der Luftbrücke 6
    12101 Berlin
    +49 (0)30 4664 994762
    Info @ PhS-Berlin.de
  • Folgen sie uns auch auf:

Weiteres

PhS Fk. Polizeihistorische Sammlung Berlin e.V. Alle Rechte vorbehalten.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.