Schutzmann in Berlin

Schutzmann in Berlin
So getragen 1848

Das große Revolutionsjahr. Auf Befehl des Königs wurde in Berlin eine Schutzmannschaft aufgestellt. Diese Uniform war sehr zivil gehalten und ähnelte der britischen Polizeiuniform, den sogenannten "Constable". Am Zylinder befand sich eine Dienstnummer und ein Revierbuchstabe. Die Buchstaben A und B waren für die nördlichen Revierbereichen der Spree vergeben und die Buchstaben C und D somit für den südlichen Teil der Spree. Zum ersten Mal zierte auch eine Kokarde in den Farben "schwarz-rot-gold" den Zylinder.

Der Rock war seinerzeit dunkelblau mit bürgerlichen neutralen Knebelknöpfen versehen, die Hose war grau aus anfangs filzigem Material, als Kopfbedeckung wurde der Zylinder verwendet .

Fk. PhS Berlin e.V.

  • Platz der Luftbrücke 6
    12101 Berlin
    +49 (0)30 4664 994762
    Info @ PhS-Berlin.de
  • Folgen sie uns auch auf:

Weiteres

PhS Fk. Polizeihistorische Sammlung Berlin e.V. Alle Rechte vorbehalten.