Historische Fahrzeuge

Oldtimer in Uniform

DB L311

DB L311

  • Nach der Gründung der Bereitschaftspolizei in Berlin im Jahr 1952 wurden die 1. und 3. Bereitschaftspolizeiabteilung mit Daimler–Benz-Fahrzeugen und die 2. Bereitschaftspolizeiabteilung mit Ford-Fahrzeugen ausgestattet.
    Der abgebildete Mannschaftstransportwagen (Mtw) DB 311 der Firma Daimler-Benz wurde in Mannheim gebaut und ist mit einem Sonderaufbau der Firma „Karosserie Musigk & Haas“ mit Sitz in Berlin versehen.
    Es finden zwei voll ausgerüstete Gruppen mit zwanzig Beamten Platz. Angetrieben von einem 90 PS starken Dieselmotor ist das Kfz mit einem Kobaltblaulicht, Schalldruckkörper (Tonfolge), Suchscheinwerfer, Arbeitsscheinwerfer und einem Petromax-Ofen ausgestattet. Da Funkgeräte zur damaligen Zeit noch nicht vorhanden waren, wurden Fahrradmelder zum Empfang und Weiterleiten von Meldungen eingesetzt. Das Fahrrad „Komet“ aus Berliner Produktion wurde am hinteren Teil über der „Rockinger“ Anhängerkupplung befestigt.
    Seinen Höhepunkt im Einsatz hatte das Fahrzeug zum Zeitpunkt des Mauerbaus 1961.
    Das restaurierte Fahrzeug kann in der Polizeihistorischen Sammlung Berlin besichtigt werden.

Spezifikationen

  • Hersteller: Daimler Benz AG
  • Bezeichnung: L 311/36/312.012
  • Baujahr: 1955
  • Antriebsart: Dieselmotor
  • Leistung: 90 PS / 66 Kw
  • Hubraum: 4575 ccm
  • Km/h (max): 75 km/h

Siehe auch

Fk. PhS Berlin e.V.

  • Platz der Luftbrücke 6
    12101 Berlin
    +49 (0)30 4664 994762
    Info @ PhS-Berlin.de
  • Folgen sie uns auch auf: